artware-logo-header_PRINT.png
Artware Full Service Webagentur Wien

SEO Optimierung

So rücken Sie Ihre Seite ins Rampenlicht!

Webseiten eignen sich hervorragend, Produkte, Leistungen oder auch ganze Unternehmen von ihrer besten Seite aus zu präsentieren. Doch wem nützt die schönste Website, wenn diese unter 673 Mio. Websites (Statista 2014) nicht gefunden wird?

Die Zeiten, in denen fast alle Ressourcen für die Erstellung einer Website verwendet wurden und keine SEO Optimierung durchgeführt wurde, sind vorbei. Geschäftsanbahnungen, Online-Anfragen, Lieferantensuchen, etc. finden immer häufiger im Web statt. Wer dort nicht aufscheint, dem wird in Zukunft viel Geschäft entgehen.

Die richtige Basis - Keyword Research

Der wichtigste Teil der SEO Optimierung ist die Wahl der richtigen Keywords. Es ist oft schwer zu erraten, welche Suchbegriffe (Keywords) potentielle Käufer im Google eingeben. Manchmal wollen Kunden Begriffe optimiert haben, nach denen gar nicht oder zu selten gesucht wird. Durch eine bessere Google-Platzierung sollte sich der Aufwand für eine SEO Optimierung auch bezahlt machen.

Doch kann das nur geschehen, wenn es auch für einen Begriff genügend Nachfrage gibt. Um dies schon im Zuge der SEO Optimierung herauszufinden, verwenden wir Tools, die mit Hilfe der Daten von Google die Menge der Suchanfragen für bestimmte Keywords liefert. Ein Beispiel: der Begriff Lampen erreicht täglich 2.975 Google-Suchanfragen. Hingegen kommt der Begriff "Leuchten" auf nur 595 Suchanfragen. Welcher ist nun der richtige Begriff für einen Leuchten-Hersteller? Meinen die Suchenden tatsächlich Hängeleuchten, Wohnzimmerleuchten, etc. oder meinen sie "Glühbirnen"?

Bevor man diese Entscheidung trifft, ist es oft ratsam diese Begriffe im Rahmen der SEO Optimierung zu testen. Dafür schaltet man ein paar Tage bis Wochen bei Google Adwords diese Begriffe und vergleicht danach, bei welchem Begriff die Besucher die Seite sofort wieder verlassen haben (Absprungrate) und bei welchem Begriff die Besucher länger geblieben sind. Die Theorie dahinter: Wenn ein Besucher etwas anderes unter dem Begriff gemeint hat, als ihm auf der Seite eingeboten wird, dann interessiert ihn das im Normalfall nicht länger und er ist weg.

Onpage SEO Optimierung

Die OnPage-Optimierung umfasst alle Anpassungen innerhalb der eigenen Internetseite. Die richtigen Keyword werden dann in die Seitenstruktur hineingearbeitet und eigene Seiten mit diesen Keywords optimiert. Die wichtigsten Elemente der Onpage SEO Optimierung sind:

  • Content: sollte nicht zu kurz sein. Mindestlänge ca. 300 Wörter
  • Keyword Density: das Verhältnis von Keyword zur Anzahl der Wörter. Sollte zwischen 1% und 3% liegen.
  • Ein H1-Tag (Überschrift), die das Keyword beinhaltet
  • Title-Tag: Keyword sollte darin vorkommen; auf Länge achten
  • MetaTag Description: Keyword sollte darin vorkommen; auf Länge achten
  • URL: Keyword sollte darin vorkommen

Manchmal kann es auch Sinn machen, Blog-Artikel für die SEO Optimierung zu verwenden. Einerseits können dadurch auch Begriffe optimiert werden, die in der Navigation nicht integriert werden können, und andererseits kann man durch interessante Blog-Artikel auch Aufmerksamkeit im Web erreichen. Mit etwas Geschick verlinken dann andere auf diesen Artikel (Generierung von Backlinks), was wiederum die Wertigkeit der gesamten Website bei Google erhöht.

Offpage SEO Optimierung

Bei der Offpage Optimierung handelt es sich um Maßnahmen, die außerhalb der zu optimierenden Site stattfinden. Weil dieser Teil der SEO Optimierung nicht so leicht steuerbar bzw. beeinflußbar ist, bekommt er von Google eine besondere Gewichtung. Grundsätzlich gilt: je mehr Links von anderen Websites auf meine Website zeigen (Quantität), desto besser. Noch besser, wenn wichtige Websites auf meine Website zeigen (Qualität). Folgende Möglichkeiten gibt es für den Backlink-Aufbau:

  • Partnerfirmen, Lieferanten, Kunden: fragen Sie bei Geschäftspartnern für eine Verlinkung (im Austausch) nach.
  • Linkverzeichnisse: davon gibt es viele, tragen Sie sich nur bei den seriösen Plattformen ein. z.B.: http://www.dmoz.org/
  • Presse-Meldungen: es gibt auch einige kostenlose z.B.: http://www.openpr.de/
  • Blog-Plattformen bzw. Guest-Blogging
  • Blog-Artikel bei News-Portalen teilen: z.B.: http://www.yigg.de/ oder http://www.webnews.de/

Ein weiterer Weg die Wichtigkeit im Web zu erhöhen und damit auch bessere Google-Rankings zu erreichen, sind soziale Medien. Je öfter ein Blog-Beitrag bei Facebook, Twitter und Co. geteilt wird, desto besser für das Google-Ranking.

Fazit: Die SEO Optimierung ist ein langfristiger Prozess, der gut geplant, laufend überwacht und immer wieder angepasst werden muss (siehe auch ). Artware bietet hier umfassende Dienstleistungen an, die alle Phasen abdecken (Gestehung der Website, SEO Check, SEO On- und Offpage Optimierungen, SEO-Monitoring).

Diese Seite teilen:FacebookTwitterGoogle+Drucken

DAS KÖNNEN WIR FÜR SIE TUN:

  • Beratung, Workshops und laufende Betreuung
  • SEO Check
  • Keyword Research
  • Linkbuilding Strategien
  • Regelmäßige Reports
  • AdWords Beratung und Betreuung

ARTWARE CASE STUDY:

Ihr Ansprechpartner für SEO Optimierung bei Artware:

Andreas Buchwald
ab@artware.at
+431 5127688-520

Gratis SEO Check von Artware
© 2017 Artware Multimedia GmbH, Full Service Webagentur in Wien, Österreich

Diese Website verwendet Cookies um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Durch die Benutzung dieser Website sind Sie mit der Verwendung von Cookies einverstanden.
Mehr Informationen erhalten Sie hier

Nicht mehr anzeigen